Das Normale ist das Besondere

Unser Team
Das Team des
„KinderHauses
Gelsenkirchen“
Das „KinderHaus Gelsenkirchen“ ist eine stationäre Einrichtung der diagnostischen Klärung und Übergangshilfe speziell für junge traumatisierte Kinder im Aufnahmealter von 0 - 8 Jahren. In drei kleinen Bezugsgruppen mit je 4 - 5 Kindern können wir eine intensive pädagogische Betreuung der Kinder sowie eine differenzierte Alltagsdiagnostik gewährleisten.

Im Rahmen der therapeutischen Übergangshilfe stellt das „KinderHaus Gelsenkirchen“ für den Entwicklungsprozess dieser Kinder förderliche Rahmenbedingungen zur Verfügung und erfüllt einen umfangreichen Erziehungsauftrag. Das Motto „Das Normale ist das Besondere“ drückt dies in besonderer Weise aus. Kinder erleben hier einen geschützten Lebensraum, in dem Alltägliches neu erfahren werden kann. Sie können lernen, sich wieder vertrauensvoll auf Beziehungen zu Erwachsenen einzulassen, und so erhalten insbesondere traumatisierte Kinder eine gute Grundlage für ihren weiteren Lebensweg.

Kinder am Fenster
Willkommen im „KinderHaus Gelsenkirchen“
Mit dem „Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.“ als Träger verfügt das „KinderHaus Gelsenkirchen“ über einen versierten und starken Partner, um seine seit nunmehr 25 Jahren bestehende Arbeit erfolgreich weiterzuführen. Wir überprüfen und entwickeln beständig die Qualität und Wirksamkeit unserer Arbeit. Das „KinderHaus Gelsenkirchen“ war und ist eine leistungsstarke, selbstkritische und von ihrem Auftrag und ihrer Wirkungsweise überzeugte Einrichtung. Auch in Zukunft wollen und werden wir weiterhin ein zuverlässiger und kompetenter Partner der betroffenen jungen Kinder und ihrer Angehörigen sowie der Jugendämter und Beratungsdienste sein.

Gelsenkirchen August 2005

Zum Seitenanfang